Wir spenden Zeit und sind für Sie da

Die Coronaviruswelle setzt uns allen eine GRENZE ! In dieser Ausnahmezeit sind wir auch für  S i e  da – für unsichere, besorgte und traurige Menschen. Sie erreichen uns immer montags – mittwochs – freitags von 10-12 Uhr, auch am Karfreitag und Ostermontag ! Rufen Sie uns an unter Tel. 22 94 11 611.

Unter dieses Motto stellen wir unsere Arbeit beim Ambulanten Hospiz- und Besuchsdienst der Evangelisch-reformierten Kirche.

Schwerkranke Menschen und alte Menschen, die in absehbarer Zeit sterben werden, und deren  An- und Zugehörige können sich bei uns kostenlos Beratung, Unterstützung und Beistand holen. Auch trauernde Menschen können sich an uns wenden.

Wir sind ein Dienst mit einer hauptamtlichen Palliativfachkraft und ca. 30 qualifizierten ehrenamtlichen Hospizbegleiter*innen.

Seit mehreren Jahren schon begleiten wir Menschen in ihrer vertrauten Umgebung (zu Hause und in Alten- und Pflegeeinrichtungen) in den Bezirken Eppendorf, St. Georg, Winterhude, Barmbek-Süd und den angrenzenden Stadtteilen sowie in der Hafencity.

Unsere freiwilligen Mitarbeitenden sind geschult,

  • eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen zu können
  • Hilfen beim Verarbeitungsprozess in der Konfrontation mit dem Sterben anzubieten
  • Unterstützung beim Überwinden von Kommunikationsschwierigkeiten zu leisten
  • und Hilfe bei der im Zusammenhang mit dem Sterben erforderlichen Auseinandersetzung mit sozialen, ethischen und spirituell-religiösen Sinnfragen zu geben.

Ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen haben Zeit

  • am Bett zu sitzen
  • spezielle Wünsche herauszufinden und erfüllen zu helfen
  • für pflegenahe Tätigkeiten (wie Getränk anreichen, Wärmflasche bereiten, …)
  • einzukaufen
  • vorzulesen
  • Gespräche zu führen
  • Angehörige zu entlasten
  • Kinder zu betreuen oder eine Entlastung zu organisieren
  • für Begleitungen zu Ämtern und Ärzt*innen.

Wir kooperieren mit dem Palliative Care Team Alster. Hier arbeiten palliativ kompetente Pflegekräfte und Palliativärzt*innen zusammen. Ziel unserer gemeinsamen Arbeit ist, weitgehend zu ermöglichen, dass Menschen auch mit schwersten Einschränkungen zu Hause selbstbestimmt leben können – bis zuletzt.

Jeder Mensch am Lebensende, ob zu Hause oder in einer Pflegeeinrichtung, kann im hospizlichen Sinne ehrenamtlich begleitet werden.

Unsere qualifizierte Vorbereitung befähigt unsere ehrenamtlich Mitarbeitenden, betroffene Menschen sowie ihre An- und Zugehörigen angemessen zu begleiten. Sie findet einmal jährlich statt und umfasst 100 Schulungsstunden inklusive eines Praxiseinblicks.

 

O-Töne von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen

„Allen, die ich begleitet habe, sage ich: ich tu das in erster Linie für Sie, um Ihnen zu helfen! Aber ich tu es auch für mich. Mir tut das auch gut.“

Mechthild

„Ich mache diese Tätigkeit, weil ich glaube, dass es viele Menschen gibt, die sich im Angesicht ihrer Sterblichkeit Ansprache und Begleitung wünschen, welche sie bei ihren Angehörigen nicht immer finden können.“

Tobias

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen

Spendenkonto
Evangelisch-reformierte Stiftung Altenhof
Hamburger Sparkasse
IBAN DE95 2005 0550 1223 1244 78
Stichwort: Hospizdienst

Kontakt

Klaudia Frondziak
Tel.: 040 229411-611
hospizdienst@erk-hamburg.de

Ambulanter Hospiz- und Besuchsdienst der Ev.-ref. Stiftung Altenhof
Winterhuder Weg 106
22085 Hamburg

Umgebungskarte
© OpenStreetMap-Mitwirkende (Lizenz)

EA-Kurs 2019-2020

läuft seit 15.11.2019 bis 06.06.2020 (ausgesetzt während der Coronaviruswelle)

TERMIN für den nächsten INFORMATIONSABEND mit Erfahrungsbericht eines ehrenamtlichen Mitarbeiters:  am 19. Mai 2020 um 18.30 Uhr – Anmeldung erwünscht

Bei Interesse melden Sie sich gerne unter Tel. 22 94 11 611 oder hospizdienst@erk-hamburg.de